Führungswechsel der NIL

Jürgen Kiroff wird den Vorsitz der Nürnberger Interessengruppe Lack abgeben. Gerhard Dannhorn hat sich freundlicherweise bereit erklärt seine Nachfolge anzutreten und die Organisation der NIL zu übernehmen und an die neue Situation anzupassen.

An dieser Stelle sei Jürgen Kiroff sehr herzlich für sein hohes zeitliches und finanzielles Engagement gedankt mit dem er die NIL seit 2010 geführt und nach der damaligen Wirtschaftskrise erfolgreich weiter entwickelt hat.

Wenn Sie Anregungen zur weiteren Arbeit der NIL haben, einen Kommentar geben wollen oder gerne aktiv mitmachen möchten, wenden Sie sich bitte an Gerhard Dannhorn unter gerhard.dannhorn@mcjd.de.

Lacktreff 11/2010

Nürnberger Lacktreff im November 2010 war ein voller Erfolg!

Im stilvollen Ambiente des Arotels in Nürnberg fand nach über zweijähriger Pause erstmals wieder ein Lacktreff der Nürnberger Interessensgemeinschaft Lack (NIL) statt. Mit 91 Teilnehmern aus 46 Firmen fand die regionale Veranstaltung außergewöhnlich großen Zuspruch. Die Firma Grace erwies sich als großzügiger Gastgeber und lud, nach dem interessanten und praxisnahen Vortrag von Dr. Uwe Ferner über "Synthetische Kieselsäuren für Lacke und Farben", zu einem fränkischen Drei-Gang Menü ein. Sowohl der fachliche als auch der kulinarische Teil der Veranstaltung wurde von den 91 Gästen sehr positiv aufgenommen

Um die Tradition der Nürnberger Lackgespräche auf Initiative der NIL erfolgreich fortzusetzen sind für 2011 weitere Veranstaltungen mit Fachvorträgen rund um Farbe und Lack geplant. Dabei beziehen sich die Themen in erster Linie auf die Fragestellungen von Lacklackherstellern und Lackverarbeitern, aber auch ähnliche Sektoren, wie die Druckfarbenindustrie, werden angesprochen. Neben den Vorträgen mit Diskussion spielt auch der Erfahrungsaustausch mit Kollegen anderer Firmen in geselliger Runde eine große Rolle.

Die NIL ist ein offener Zusammenschluss von Mitarbeitern aus der Farben- und Lackindustrie sowie aus verwandten Industriezweigen und verfolgt keine kommerziellen Ziele. Derzeit haben Mitarbeiter von über 100 Firmen Kontakt zur NIL, für Zulieferer dieser Branche ist sie also ein ideales Forum um Kunden und Interessenten in der Metropolregion Nürnberg anzusprechen, wobei die Teilnehmer an den Veranstaltungen aus einem Umkreis von bis zu 200 km anreisen.

Rohstoffhersteller sowie Unternehmen aus der Farben- und Lackindustrie haben die Möglichkeit ihre Produkte, Neuentwicklungen oder Dienstleistungen auf dieser Plattform vorzustellen. Interessenten sind herzlich eingeladen mitzuarbeiten und ihre eigenen Vorstellungen einzubringen, denn die NIL lebt ausschließlich durch ehrenamtliche Organisatoren. Mit dem modernisierten Internetauftritt wird derzeit eine Kommunikationsplattform mit offenem Netzwerk für die Lackindustrie geschaffen.